...

wichtig!

Schützen Sie Ihre Haustiere und Ihren Haushalt ganzjährig vor Flöhen! Zwar spielt sich die Flohsaison in der Natur zwischen April und November ab, in unseren beheizten Wohnungen sind Flöhe jedoch das ganze Jahr aktiv.

FLÖHE BEI HUNDEN UND KATZEN –
EIN GANZJAHRESPROBLEM!

Flöhe gehören zur Klasse der Insekten und ernähren sich vom Blut ihrer Wirte. Die häufigste Art, die sowohl Katzen als auch Hunde befällt, ist der sogenannte Katzenfloh. Der Name täuscht also!

Hund oder Katze fangen sich Flöhe in der Regel in der Natur ein. Es ist also kein Anzeichen für mangelnde Hygiene im Haushalt, wenn es Ihren Liebling doch mal erwischt! Schon ein kurzes Spiel mit dem Hundekumpel, eine Rauferei mit dem Nachbarskater oder eine Begegnung mit einem Wildtier (z. B. Igel) kann ausreichen, und Ihr Tier bringt die Parasiten mit nach Hause.

Ist Ihr Tier erst einmal befallen, vermehren sich Flöhe in Rekordgeschwindigkeit – und verseuchen mit ihrer Nachkommenschaft unter Umständen den ganzen Haushalt. Bei der Bekämpfung müssen Sie sich daher mit allen Entwicklungsstadien (erwachsene Flöhe, Eier, Larven, Puppen) auseinandersetzen!

SO SCHNELL VERMEWHREN SICH FLÖHE.
Floheier:
0
 
 

Tag 0

Tag 21

Der Floh Lebenszyklus

...

WIE VERLÄUFT DER LEBENSZYKLUS VON FLÖHEN?

Flöhe sind Überlebenskünstler! Wussten Sie, dass …

… erwachsene Flöhe nur einen Bruchteil (5%) der „Gesamtbevölkerung“ ausmachen und ständig neuen Nachwuchs produzieren?

… ca. 50 Floheier täglich von einem Flohweibchen direkt auf dem Tier gelegt werden, aus dem Fell in die Umgebung gleiten und schließlich überall dort sind, wo sich unsere Tiere aufhalten?

… Flohlarven aus Massen von Eiern entstehen, sich vorzugsweise in Textilien, Bodenspalten und Ecken aufhalten und selbst durch Staubsaugen schwer zu entfernen sind?

… Flohpuppen durch ihren „Kokon“ sehr widerstandsfähig (auch gegen Chemikalien) sind, monatelang ohne Nahrung verharren können und dadurch die brisanteste Quelle für neuen Befall sind?

SIND FLÖHE NUR LÄSTIG – ODER AUCH GEFÄHRLICH?

Vorsicht – denn von Flöhen gehen diverse Krankheitsrisiken aus!

  • Flohspeichelallergie-Dermatitis (FAD): Häufigste allergische Hauterkrankung bei Hund und Katze gegen Substanzen im Flohspeichel. Folge der allergischen Reaktion ist heftiger Juckreiz.
  • Gurkenkernbandwurm: Übertragung durch infizierte Katzenflöhe, die auch Hunde befallen. Symptome bei massivem Befall sindDarmbeschwerden, Mangelerscheinungen, Abmagerung und Durchfall.
  • Bartonellose (Katze): Übertragung durch Flöhe. In der Regel keine oder nur leichte Symptome beim Tier wie Anschwellen der Lymphknoten. Kratzt eine infizierte Katze einen Menschen, kann er an der „Katzenkratzkrankheit“ erkranken.
  • Viruserkrankungen (Katze): Flöhe begünstigen bei Katzen die Ausbreitung von FeLV („Katzenleukose-Virus“), FIV („Katzenaids“-Virus) und des Calicivirus (Katzenschnupfen-Erreger). Diese Viren sind im Gegensatz zu Katzen für Menschen nicht gefährlich.

WICHTIG!

Bei Flohbefall unbedingt immer auch eine Entwurmung des Tieres durchführen, denn mit dem Gurkenkernbandwurm können sich auch Menschen (gerade Kinder) infizieren.

...

WORAN ERKENNEN SIE FLÖHE BEIM HUND ODER BEI IHRER KATZE?

Neben typischen Symptomen wie Juckreiz sind bei Hund und Katze oft nur Spuren der Flöhe erkennbar. Am besten lassen sich die winzigen Parasiten durch ihren Kot nachweisen.

...

PRAXISTIPP

Flohbefall erkennen
  • Kämmen Sie Ihr Tier gründlich mit einem Flohkamm aus.
  • Entdecken Sie dabei schwarz Krümelchen, könnte es sich um Flohkot handeln.
  • Zerreiben Sie die Körnchen auf einem feuchten Papiertaschentuch.
  • Verfärben die Körnchen das Tuch rötlich-braun, ist dies ein deutliches Zeichen für Flohbefall.

WICHTIG!

Das beste Mittel gegen Flöhe ist und bleibt: dauerhafte und regelmäßige Prophylaxe! Denn wenn sich Flöhe erst einmal ausgebreitet haben, kann Sie die Bekämpfung der Plage viel Zeit und Nerven kosten.

...

WIE KÖNNEN SIE EINEM FLOHBEFALL VORBEUGEN?

FRONTLINE® Spot on oder Spray mit dem Wirkstoff Fipronil ist ein hochwirksames Mittel gegen Flöhe bei Hunden und Katzen.
FRONTLINE® eignet sich zur Prophylaxe und akuten Bekämpfung von Flöhen.

  • FRONTLINE® tötet erwachsene Flöhe innerhalb von 24 Stunden ab2.
  • Damit werden Flöhe in der Regel schon unschädlich gemacht, bevor sie zum ersten Mal stechen oder gar Eier legen.
  • FRONTLINE® wirkt hochselektiv nur im Nervensystem von Parasiten durch eine tödliche Übererregung und ist damit für Hund, Katze und Mensch sehr sicher.
  • Viruserkrankungen (Katze): Flöhe begünstigen bei Katzen die Ausbreitung von FeLV („Katzenleukose-Virus“), FIV („Katzenaids“-Virus) und des Calicivirus (Katzenschnupfen-Erreger). Diese Viren sind im Gegensatz zu Katzen für Menschen nicht gefährlich.

Der Floh Lebenszyklus

...

WIE LANGE MÜSSEN SIE BEI AKUTEM FLOHBEFALL BEHANDELN?

Wenn es doch einmal passiert ist: Nerven behalten und durch!

Aufgrund des Flohlebenszyklus‘ braucht eine Behandlung immer Zeit und Geduld. Weil oft auch die Umgebung ‚verseucht‘ ist, sollten Sie Ihre Tiere mindestens 3 Monate lang behandeln!

  • Sobald Sie erwachsene Flöhe auf Ihrem Tier entdecken, ist der Flohnachwuchs meist schon zahlreich in der Umgebung vorhanden!
  • Aus der Flohbrut können sich immer wieder neue erwachsene Flöhe entwickeln. Sie schlüpfen aus den Puppen und werden oft mit Flöhen der „ersten Generation“ verwechselt.
  • Der Flohzyklus ist erst dann vollständig durchbrochen, wenn es keinen Nachwuchs mehr gibt. Also erst wenn die ganze Flohbrut (Eier, Larven, Puppen) bekämpft ist.

UMGEBUNGSBEHANDLUNG BEI AKUTEM FLOHBEFALL!

Um die gesamte Flohbrut zu bekämpfen, müssen Sie immer auch die häusliche Umgebung behandeln.

...

PRAXISTIPP

  • Saugen Sie täglich intensiv Staub, besonders an den Schlafplätzen Ihres Hundes / Ihrer Katze.
  • Denken Sie an alle Lieblingsplätze und Transportplätze auch im Auto.
  • Waschen Sie Textilien (Kissen, Decken, Spieltiere) Ihres Tieres bei mindestens 60 Grad.
  • Entfernen Sie nach jedem Staubsaugen immer auch die Beutel Ihres Staubsaugers.

DIE WICHTIGSTEN INFOS AUF EINEN BLICK

Jetzt die Broschüre für Tierhalter runter laden

SO WIRD´s gemacht.

Tipps + Tricks zur Anwendung von FRONTLINE®